Umwelt

Umweltschonend, Gesundheitsfördernd und zugleich Kostengünstig sind unsere zentralen Aspekte wenn es um unsere Umwelt geht.

Wärmepumpe

Ein Multitalent. Wärmepumpen können sowohl als reines Heizsystem oder auch zum Kühlen genutzt werden. Die vielseitigen Anwendungsgebiete liegen von der Heizung und Warmwasseraufbereitung bis hin zur Kühlung und kontrollierten Wohnraumlüftung. Wärmepumpen können beim Neubau miteingeplant werden, bestimmte Typen (z.B. Luftwärmepumpe) sind auch im Zuge einer Sanierung relativ einfach einbaubar.

Umweltfreundlich - Unabhängig - Wirtschaftlich. Die Energie wird aus der Luft, Wasser und dem Erdreich gewonnen. Diese ist natürlich jederzeit verfügbar. Im Vergleich zu anderen Heizungssystemen besticht die Wärmepumpe vor allem durch ihre geringen Betriebskosten und den minimalen Wartungsaufwand in großen Zeitintervallen.

Kontrollierte Wohnraumlüftung EFH

Mein Platz an der frischen Luft. Täglich verbringen wir rund 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen. Dabei ist es besonders wichtig ständig für eine gute Luftqualität zu sorgen. Das durch verschiedene Alltagsaktivitäten wie Kochen oder einfaches Atmen entstandene CO2 sorgt für Unwohlsein oder Konzentrationsstörungen. Anhaltende Feuchtigkeit durch Duschen, etc. verursacht Schimmel und beschädigt die Bausubstanz. Ob Neubau oder Sanierung, eine kontrollierte Wohnraumbelüftung bringt dabei einige Vorteile mit sich.

  • Gesundes und angenehmes Raumklima
  • Linderung für Allergiker
  • Schimmelvorbeugung
  • Einsparung von Heizenergie
  • Lärmreduzierung

Lüftungsanlage

Großraum und indurstrielle Lüftungssysteme. Neben der kontrollierten Wohnraumlüftung für Einfamilienhäuser beraten wir natürlich auch gerne für großräumige Lüftungsplanungen bis hin zu industriellem Nutzen für Ihre indivudelle Lösung.

Emissionsarm - Energieeffizient - Arbeitsfreundlich. Um den heutigen Luftreinigungsstandarts gerecht zu werden ist neben einem rundum angenehmen Arbeitsklima auch die Abscheidung feinster und diffuser Emissionen maßgeblich für einen möglichst schonenen Umgang mit unserer Umwelt beteiligt. Auch eine hohe Energieeffizienz und damit verbunden geringe Betriebskosten tragen maßgeblich an einer zufriedenstellenden Komplettlösung bei. Dies Voraussetzungen können nur durch eine individuelle Planung für jeden Einsatzbereich gänzlich erfüllt werden.

Klimaanlage

Design trifft Komfort. Sie sind es leid auf der Couch zu schwitzen und denken bei Klimaanlagen zuerst an große, unschöne Lüftungsgeräte? Dann können wir Sie zurecht mit einer unserer Klimalösungen vertrösten. Ob unauffällig in abgehängten Decken integriert, mit dem Einrichtungsstil harmonierende Wandgeräte, kleine Kanalgeräte oder einfache Standgeräte, wir beraten Sie gerne für Ihre individuelle Komplettlösung.

Vorteile:

  • Platzsparende Montage
  • Kühlen, Heizen, Entfeuchten und Ventilation
  • Sehr leise im Betrieb
  • Energieeinsparung durch Leistungsanpassung

Zentralstaubsauger

Vorteile liegen in der Luft. Bei einer Zentralstaubsauganlage wird der Schmutz über ein eigenes Rohrsystem direkt zum Zentralsauggerät im Keller, Garage oder Abstellraum transportiert. Dort wird der Staub in einem Staubbehälter gesammelt, welcher durch das große Fassungsvermögen nur 2-3 mal pro Jahr entleert werden muss. Die Abluft wird gefiltert ins Freie geführt. Dabei werden auch kleinste Partikel wie Feinstaub, Allergene und Milben restlos aus dem Wohnbereich entfernt. Dies bedeutet weniger Staubwischen und weniger Belastung für Allergiker und Asthmatiker. Unangenehme Gerüche, die durch Staub und Bakterien entstehen, werden ins Freie geleitet.

  • Gesundheitsschonend
  • Einfach & Kraftvoll
  • Energie- und Kostensparend
  • Lange Laufzeit

Wassernutzung

Grau- und Regenwasser perfekt genutzt. Als Grauwasser bezeichnet man Wasser vorwiegend aus Dusche, Badewanne und Handwaschbecken. Dieses wird in einer Anlage gesammelt, aufbereitet und kann anschließend genauso wie Regenwasser für Bereiche, die keine Trinkwasserqualität benötigen (WC-Spülung, Waschmaschine, Gartenbewässerung und Reinigung), wiederverwendet werden. Ein solches dezentrales Wassermanagement senkt nachhaltig die durch Wasserver- und -entsorgung entstehenden Kosten und liefert gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

  • Bis zu 50 % Einsparung vom Trinkwasser (im 4-Personen-Haushalt bis zu 100m³ / a')
  • Damit bis zu 50 % Kostenersparnis bei Ab- und Trinkwassergebühren
  • Schonung der Umwelt und der Wasserressourcen
  • Unabhängiger von stetig steigender Ab- und Trinkwassergebühren